Academie Tien, Utrecht [NL]

EeStairs + de Architekten Cie

Diese miteinander verbundenen Treppen und Plattformen in der Academie Tien in Utrecht, Niederlande, bilden einen der größten Treppenkomplexe, die je von EeStairs hergestellt und installiert wurden. Die Treppen in einem großen mehrstöckigen zentralen Atrium sind entscheidend für das Ethos der Schule, das auf sichtbare Offenheit und vernetzte Aktivitäten setzt. Die schiere Größe dieses Projekts lässt sich in einer einzigen Zahl zusammenfassen: Für die Stahltreppen wurden 350 m Handläufe benötigt.

Der hauseigene Design Service von EeStairs unterstützte den Architekten Cie bei der Entwicklung des detaillierten Entwurfs. Eine der wichtigsten Entscheidungen war die Verbindung der Treppen mit drei kreisförmigen Plattformen, den so genannten “Nestern”. Diese Nester befinden sich auf verschiedenen Ebenen und schaffen Treppenverbindungen, die die architektonische und räumliche Dramatik des Atriums belegen.

Die klare Linienführung der Treppen hängt von sehr raffinierten konstruktiven Details ab, vor allem von den Stahlstäben, an denen die Nester hängen: Sie sind nur 30 mm breit, und da sie kaum wahrnehmbar sind, scheinen die Nester in diesem ökologisch fortschrittlichen Gebäude in der Luft zu schweben – es ist nahezu kohlenstoffneutral, und seine Solaranlage deckt 50 Prozent seines Energiebedarfs.

Fotografie Hans Morren

Weitere Projekte

Residence, Den Haag [NL]

Projekt ansehen

Barn at the Ahof, Landgoed Appel [NL]

Projekt ansehen