1/1
Asset Management Firm, London [GB]

Asset Management Firm, London [GB]

EeStairs + HLW London

Die Treppe im Empfangsbereich dieser Londoner Vermögensverwaltungsgesellschaft stellte, im wahrsten Sinne des Wortes, eine schwere Aufgabe dar. Die Treppe, mit ihrem breiten Stahlkonstrukt, wird zum zweiten Zwischenpodest hin noch breiter und geht dort über in eine Brücke zu den Büros im Zwischengeschoss. Somit ist die Treppe mit ihren Holzstufen, dem Glasgeländer und den soliden Holzhandläufen extrem schwer, und bedurfte daher Stahlstützen, die in bronzefarbenen Platten verborgen wurden und das zweite Zwischenpodest stützen.

Hinzu kam eine weitere ungewöhnliche Herausforderung: Es gab für das Montageteam von EeStairs keinen Zugang vom Erdgeschoss aus. Was bedeutete, dass sie improvisieren mussten. Die Lösung bestand darin, die Treppe mittels Laderampe und einer Hebevorrichtung in das Gebäude hinein zu verbringen und dann einzubauen. Mit den angebrachten Hebeösen wurden die Teile mit einer manövrierbaren Kranbrücke vom oberen Absatz aus nach unten herabgelassen.

Von all diesen baulichen Problematiken ist jedoch nichts sichtbar. Stattdessen wird das Auge auf die sorgfältig ausgewählten, ansprechenden Holzpaneelen von Wange und Deckenuntersicht gelenkt, wobei letztere eine Sprinkleranlage verdeckt, welche in die Unterseite der Treppe eingepasst wurde.

image description
Fotografie Hans Morren