1/1
Carglass, Hasselt [BE]

Carglass, Hasselt [BE]

EeStairs + Mamu Architects

Als das belgische Architekturbüro MAMU diese selbsttragende, schwebende Stahl- und Glastreppe für den Hauptsitz von Carglass in Hasselt entwarf, war laut deren Innenarchitektin Sofie Nijs die enge Zusammenarbeit zwischen deren Technikern und EeStairs die Voraussetzung dafür, diesen umwerfenden, architektonischen Blickfang für den zweistöckigen Empfangsbereich kreieren zu können.

Diese monumentale Treppe aus Stahl und Glas wird von drei stählernen "Stützen" getragen, die sich schräg nach oben winden. Die schwarzen Glasabschnitte des Geländers passen perfekt in die vorgefertigten U-Profile der unteren Stahlwangen.

Der Fertigungsprozess bei EeStairs bedurfte, nicht nur in statischer Hinsicht, größter Präzision - denn die Spiegelung der komplett schwarzen Treppe hängt davon ab, wie die Glas- und Stahlelemente miteinander verbunden sind. EeStairs musste sicherstellen, dass die Schwärze des Glases mit der Schwärze des Stahls identisch und die Verbindungen zwischen Glas und Stahl absolut perfekt waren.

image description
Fotografie Hans Morren