Es wurden zwei spezielle Treppen für das The Edge-Gebäude in Amsterdam benötigt, das nach Fertigstellung die höchste BREEAM-Wertung erhalten hat, die vom Building Research Establishment, den weltweit führenden Sachverständigen für nachhaltige Gebäude, jemals vergeben wurde.


Das markanteste Merkmal des Atriums des Gebäudes ist die gewaltige Treppe, die sich nach oben hin verjüngt. Mit neun Metern Breite am Boden und über vier Metern am oberen Ende, wiegt diese Treppe 24 Tonnen und bedarf daher einer speziellen Konstruktion. Aufgrund des Ausmaßes der Treppe, musste jede einzelne Eichenstufe mit Stahl verstärkt werden.
Bei der zweiten Treppe handelt es sich um eine freistehende Treppe, die aus aufeinander abgestimmten Eichenstufen, LED-Leuchten und Glasbalustrade besteht. Mit einer ausgekragten Plattform am oberen Ende, bietet die Treppe ausreichend Platz für Redner, die von hier aus zu großen Gruppen im Herzen des Gebäudes sprechen können.